Samstag, 23. Juli 2016

Hosenparade - die Erste!

Wie ich euch vor gut einer Woche angekündigt habe,
gibts nun eine Reihe von Hosen, die ich euch zeigen will.

Den Anfang macht eine mini chill@home.
Ich muss ehrlich sagen, dass ich von dem Schnitt als er rauskam so gar nicht angetan war.
Schon wieder so eine Hose?
Paspel ... ja nett.
Im Schritt hängt sie so weit runter...
nein... muss nicht sein.

Dann hab ich aber ein Modell gesehen, das mir echt gut gefallen hat und als dann makerist wieder mal eine 2Euro Aktion hatte, hab ich das ebook gekauft.
Ist dann nicht soooo tragisch, wenns nicht der Burner ist.


Die Hose ist sowohl für Jungs, als auch für Mädls tragbar.
Sie kommt in den Größen 80 - 176 daher und kann aus allen dehnbaren Stoffen genäht werden.
Durch die Passe vorne und hinten könnten Paspel verarbeitet und Stoffe kombiniert werden.
Seitliche Eingrifftaschen ermöglichen es zusätzlichen einen farblichen Akzent zu setzen.
Die Hose ist bei den Beinen unten etwas enger geschnitten, was mir sehr gut gefällt.


Ganz generell hat der Praxistest meine vorgefasste Meinung nicht bestätigt.
Im Gegenteil: ich bin sehr angetan von dem Schnitt!
Wie auf dem oberen Bild gut zu erkennen ist, habe ich statt eines Bündchens mit Gummi einen bunten Gummi als Bund angenäht.


Tja, was soll ich sagen???
Mir taugt die Hose seeehr! So sehr, dass ich gleich nach Fertigwerden dieses ersten Modells noch eine zweite genäht habe! ;-)
Die ist natürlich Bestandteil der Hosenparade!


Und während ich meinen Sohn am Bild in die Ferne blicken lasse,
werde ich mich heute mit meinem Ältesten auf die Burg Clam begeben.
Es wird Zeit für sein erstes Konzert!! :-)
Und da darf es ruhig eine Größe wie Neil Young sein, die ihn in die Welt der Livemusik einführt! :-)

Genießt euer Wochenende!
Alina

Schnitt: minichill@home von muckelie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen