Donnerstag, 29. Dezember 2016

Eine lustige Haube oder Die Mütze für Rocker

In meiner Herkunftsfamilie ist es nicht Brauch sich Weihnachten groß zu beschenken.
Weder meine Geschwister noch meine Eltern kommen wie selbstverständlich 
in den Genuss eines Geschenkes.
Hat ja eh jeder alles - eigentlich.
Und: sich da krampfhaft was zu überlegen, 
was man dann schenken könnte, 
damit man was schenkt....
...diesen Schmarrn haben wir vor Jahren sein lassen.
Dann gabs ein paar Jahre des kreativen Wichtelns, 
doch als da die Luft raus war,
fielen wir wieder in die überwiegende Geschenkelosigkeit zurück.

Tja, nur dass mir heuer wirklich nach Verschenken zumute war.
Ich wollte meiner Familie eine Freude machen.
Und so bekam jeder eine kleine Kleinigkeit von mir - selbstgemacht, selbstgenäht versteht sich.

Für meine Dad gab es eine Wendemütze nach dem Schnitt von Sophie von näähglück.
Sie hatte ja auch dieses Jahr wieder einen sehr aufwendigen 
und großartigen Adventskalender in petto.
Die Wendewellenmütze ist ein Schnitt davon - wenngleich ich die Welle weggelassen habe.



Die eine Seite der Mütze ziert ein cooler Reflektorplott - das mit der Lautschrift ist echt nicht so einfach und ich hab ehrlich gesagt Stunden (!) gebraucht, bis ich das hinbekommen habe.
Die zweite Seite besteht aus dem Rest des paapi - Stoffes und kann vom Beschenkten an Tagen getragen werden, an denen er die Welt rocken will! :-)

Die Mütze sitzt genau wie sie soll und ich werd sie auf jeden Fall noch mit der Welle drin nähen, denn die sieht sehr schön aus.



Mein Berg von noch zu zeigenden Nähwerken 
ist mittlerweile auf einen überschaubaren Haufen geschrumpft!
Gut so, wieder was, das ich noch vor Jahresende abhaken kann.
Jetzt muss ich nur noch.. die Betten überziehen ... den Hühnerstall ausmisten ... die lange Mail an meine Freundin schreiben... diese Restestoffe vernähen .... mich endlich mit mir selbst auf die wichtigsten Vorsätze für 2017 einigen... die restlichen Fenster putzen, die sich vor Weihnachten nicht mehr ausgegangen sind .... Glücksbringer finden, die nicht unnütz,hässlich und langweilig sind... das Auto innen raus saugen... alle Unterlagen für die anstehende Steuererklärung zusammensuchen... und und und... aufhören mich von einem Jahresende stressen zu lassen!! :-)

Alina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen