Mittwoch, 30. September 2015

These days...

Es gibt sie, diese Tage ...

... an denen man noch viel aktiver ist als sonst
.. an denen einem locker alles über den Kopf wachsen könnte, man aber irgendwie die Ruhe selbst ist
... an denen man so viel weiterbringt, wie sonst in einer Woche nicht
... an denen man abends um acht noch immer voller Energie ist 
(wohlwissend, dass sich dieser Zustand in Bälde von einer Sekunde auf die andere ändern wird ;-) )

Heute ist so ein Tag!
Morgens schon losfahren müssen, weil das Brot aus ist,
Handwerker Zuhause, 
totales Chaos, 
eine stetig näherrückende Probenähdeadline,
eine Wohnung, die man mit Kindern nicht nutzen kann
--> ab nach draußen,
eine kuschelbedürftige Tochter,
 wissen, dass man am nächsten Tag ungeheuer bald aufstehen muss, um zur Arbeit zu fahren,
und 
und 
und

Und an diesem energiereichen, fleißigen, sonnigen, intensiven und vollgepackten Tag hab ich noch die Muße einen Blogeintrag zu verfassen, denn:

ich habs schon wieder getan!!
Ich habe schon wieder probegenäht!
Diesmal für Himmelblau, und ich sags euch, diese Luise muss man haben.
Ich bin sooo glücklich, dass ich meine Luisen hab, sie kleiden mich hervorragend, sind wunderbar angenehm zu tragen, sehen sensationell aus und ich kann meine schlichten Outfits damit wunderbar pimpen.

Zur Erklärung: Luise ist eine Leggins (in allen möglichen Größen).
Die kleine Luise (für Kinder) gibts ja schon eine Weile, nun haben wir Probenäherinnen die große auf Herz und Nieren getestet.

Zwei Exemplare sind dabei enstanden und meinen absoluten Favoriten zeige ich euch gleich heute.





Das Tolle an dem Legginsschnitt ist, dass sie aus nur einem einzigen Schnittteil genäht wird. Ergo gibt es vorne im Schritt keine Naht (an den Beinseiten übrigens auch nicht).
 Dadurch schaut die große Luise viel geschmeidiger aus, als eine gekaufte Leggins.

Darüber hinaus kommt sie mit drei Tutorials daher.
So kann man eine versteckte Tasche einnähen (nicht unpraktisch für Leute, die ständig ihre Schlüssel suchen oder gern mal einen 10er dabei haben, ohne gleich eine Handtasche zu packen), der Luise eine stylishe Bügelfalte verpassen oder aber - recht rockig - Spitzen einarbeiten.

Zudem gibts die Luise in jeder Größe in drei verschiedenen Längen!

In diesem Fall ist natürlich auch der Stoff extrem lässig (auch wenn es doch tatsächlich in meinem nahen Umfeld Menschen gibt, denen der Stoff nicht (!) gefällt - tss!).
Der ist übrigens eine Eigenproduktion von Staghorn (Bio Jersey aprikose).

Und weil mir der Stoff so taugt
und weil ich eine Tochter habe
und weil ich das noch nie gemacht hab...


...hab ich für das Goldstück auch eine kleine Minileggins geschneidert..


...um mit ihr im Partnerlook auftrixen zu können!!


Damit gehts ab zu out now, RUMS und keko kreativ.

einen feinen Abend
phönixe

Kommentare:

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Wie süß - im Partnerlook. Sehr schöne Leggings.
    Lg ella

    AntwortenLöschen
  3. Cousinchen!
    Was soll ich sagen! Meeeegasüß! Und der Stoff voll schön. Darf auch mal Farbe sein zwischen grau-, schwarz - und Jeans-Alltag! !!!
    "Ich auch haben will" für mein Töchterchen und mich!!! :-)
    Bussal

    AntwortenLöschen