Montag, 21. März 2016

BFF

Manchmal sortiert meine BFF (nein, ich war zu der Zeit, als diese Bezeichnung Mode machte definitiv schon zu alt dafür - vermutlich grad deshalb und weil es sich aus einem Spaß daraus entwickelt hat, darf ich sie so nennen) ihren Gewandschrank aus.

Es handelt sich bei meiner BFF um eine durchaus modebewusste Frau
und so fallen immer mal wieder lässige Teile ab.
Seit einiger Zeit schau ich mir das Gewand nicht mehr nur als Ganzes an, sondern überleg mir auch:
"was könnt ich daraus machen?"

Das ein oder andere Upcycling/Recyclingmodell hab ich auf meinem Blog schon vorgestellt,
heute kommt eines dazu, das mich ganz besonders freut,
denn bei der ursprünglichen Jacke war lediglich der Reißverschluss kaputt.




Einen neuen Reißverschluss einzunähen wär irre aufwendig und schwer gewesen.
Möglicherweise hätte der auch mehr gekostet als die ganze Jacke.

Apropos Reißverschluss:
Ist euch am Rücken meiner Tochter was aufgefallen??
Tja, was soll ich sagen?
Dass ich eine Karriere als Modedesignerin anstrebe und es mit unnützen Details an Kinderkleidung auf die Fashionweek schaffen will?
Haha!
Nein, mir ist lediglich beim Zuschneiden ein Fehler unterlaufen!



Ich hab übrigens wieder den JaWePu - Schnitt von Schnabelina verwendet (Freebook).
Zur Jacke passend hab ich der kleinen Bachnixe eine schnelle Haube und ein Halstuch genäht.
Dabei hab ich erstmals den Stoffrand mit einem engen Zickzackstich gesäumt.
Das geht irre flott und schaut auch ganz nett aus, so ein wenig gewellt und mädchenmäßig halt,
doch in Kombination mit der Jacke find ich das ganz gut!



Eine BFF ist übrigens eine Best Friend Forever (Paris H`s unnötige Fernsehshow von vor - keine Ahnung - 10 Jahren) lässt grüßen! ;-) 
Also liebste BFF - Danke fürs Material und gerne wieder! :-) 

Schnitt: mini JaWePu von Schnabelina, Haube und Tuch - selbst gebastelt ;-) 

phönixe

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen