Montag, 9. Mai 2016

Von lang Vergessenem

Ich sags euch,
die Schnelllebigkeit des world wide web (und auch die der realen Welt bisweilen)
überfordern mich schon manchmal.
Wenn die Zeitung von heute morgen von gestern ist und sich dieses Tempo mit einer Dichte paart, wie sie in meinem Leben auf Grund meines Wesens und meiner Familiensituation an der Tagesordnung ist, dann ... ja, dann kann es schon mal sein, dass ich etwas vergesse. ;-)

Selten bringt mich dieses Vergessen in Schwierigkeiten,
ist ja nicht so, dass ich eins meiner Kinder oder meinen Wohnort vergessen würde! ;-) 
Meist vergesse ich meine Geldtasche Zuhause oder die Windeln für die Kleine.
Praktischerweise komme ich erst drauf, wenn wir schon wieder Zuhause sind, hab also beides nicht gebraucht. 
Vielleicht wars einfach nicht so wichtig und an dem Spruch aus Kindertagen (wenn du es vergessen hast, war es nicht wichtig) ist doch was Wahres dran.
Egal.
Was ich hier vergessen habe, sind folgende Bilder, die schon vor Wochen entstanden sind:




Die "Reste" der Stoffe vom Stoffonkel hab ich her genommen und für meine kleine bachnixe ein Kopf bis Fuss Outfit genäht.



Die Chrisbeanie hab ich einlagig genäht, dafür mit Bündchen.
Das Exemplar ist jedoch etwas weit ausgefallen - möglicherweise hab ich mich da wo vermessen - sodass es fast ausschließlich der Superduck am Kopf trug.
Mit seinen drei Jahren sind ihm geschlechterspezifische Farben dankenswerterweise noch völlig fremd und er wählt sich seine Kleidungsstücke etc. ganz nach der momentanen Befindlichkeit aus.
Mein 6jähriger hat für sich schon etwas länger verinnerlicht welche Farben als Mädchenfarben zu bezeichnen sind und als solche für ihn inakzeptabel sind.


Das Kleid ist nach dem Schnittmuster von KID5 - das Baby Basic Dress - entstanden.
Ein schlichtes Kleid, das für jedes Nählevel geht!
Ich hab ihr vorne noch eine Tasche rauf genäht - nicht, dass sie die jemals benötigen würde, aber es war noch ein klein, ein klitzeklein wenig Stoff da.
Auf den Bildern sieht mans, dass ihr das Kleid noch etwas groß ist, doch sie wird im Lauf des Sommers schon noch reinwachsen!
Die Stulpen hab ich ohne Schnitt - halt nach eigenem Gutdünken - genäht und werden von ihr gern getragen.

In Anbetracht der Tatsache, dass ich dazu neige Dinge zu vergessen,
wird es für mich eine schöne Revision werden am Ende des Jahres meine gesammelten Glücksmomente durchzulesen.
Heute kommen wieder 5 dazu:

1. Gartenarbeit!!! Die Sonne brennt mir auf den Buckel, ich schwitze, die Holzspäne fliegen mir ins Gesicht, die Stichsäge lärmt .... ich setze eine Idee in die Tat um!!
2. Ein Ausflug zu Pferd
3. Ein Telefonat mit einer lieben - schon ewigst nicht mehr gehörten - Freundin
4. Buch anschauen mit der Kleinen. Ich frage, sie zeigt. Die Seite mit den Fahrzeugen. Wo ist der Traktor? Ja, super! Wo ist der Bagger? Ja, genau. Wo ist der Bus? Sie dreht sich um und gibt mir ein Bussi!!  :-))
5. Der Eisbecher nach getaner Arbeit!

Schnitte: Basic Baby Dress von KID5, Rockerbuben, Stulpen nach eigenem Gutdünken

genießt die Sonne!
phönixe

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen