Montag, 5. September 2016

Something got me started!


Weiß der Geier,
wiesos mich auf einmal gepackt hat,
doch ich hab jetzt angefangen mir meinen Plotter genauer anzusehen.
Ich will doch wissen, was er kann - zumindest auf Kleidung bezogen!

Vielleicht brauch ich eine Herausforderung.
Oder aber es war, weil ich nicht raus konnte.
Ach was! Was red ich da in der Vergangenheitsform - kann ich eh noch immer nicht.
Der Superduck - nach wie vor krank. So ein Schmarrn aber auch!!
Den Armen bärts her und ich übe mich mit ihm in sozialer Isolation! ;-(


Aber da ich das schwer aushalte und mir dann, 
wenn ich nicht kann, wie ich will, 
mitunter auch krude Ideen kommen
 (wie wärs mit Schafe und Ziegen halten? Ich will mit Roten Rüben und diversen Pestovariationen experimentieren) 
hab ich bei der Plotterprinzessin bestellt und mich mit Folien eingedeckt!
Ha!

Jetzt gibts keine Ausreden mehr fürs Aufgeben-wollen-und-den-Plotter-Hergeben" oder "Nur-halbherzig-versuchen".
Tau hab ich zwar noch immer wenig, 
stelle mich aber gerne als wiss-, und lernbegierige Schülerin zur Verfügung.
Wer mir also das Plotten beibringen will - Nachhilfe im Selberlernen also - bitte melde dich, ich will deine Hilfe!!! :-)


Bis es soweit ist, hab ich natürlich schon losgelegt und mal ein paar Mützen beplottet.
Die Ergebnisse gefallen mir ziemlich gut und einen kleine Vorgeschmack zeig ich euch schon mal.


Geplottet hab ich die Feder auf eine Reflektorfolie.
Die hat mir eh schon ein paar Mal gute Dienste erwiesen und wird den zukünftigen Träger dieser Beanie (die zeig ich euch schon noch "in Ganz") des Herbstens im Straßenverkehr und auf dem Weg zur Schule schützen!

Sicherlich hilfreich wäre es - sofern es sowas nicht schon gibt und ich es einfach im Vorfeld übersehen habe - eine Mindestgröße für Plottdateien anzugeben.
Fänd ich praktisch. Grad bei so einem "Gfutzlat" wie der obigen Feder.
:-)


Bei der Plotterprinzessin hab ich mir allerhand quer durchs Folienbeet bestellt.
Angetan haben es mir dabei die zufällig zusammengestellten Folienstreifen.
Die sind breit genug für viele Plottdateien und im Set find ich recht günstig.
Jetzt hab ich von allerhand Farben was und auch Farben, die ich so nicht geordert hätte (neongelb).

Als Aufbewahrung für meine Folien dient ein Utensilio - genäht aus SnapPap und normaler Baumwolle.
Das musste ich nicht mit irgendwas verstärken, weil das SnapPap eh von selber steht! :-)

So, ich werd jetzt wieder meinen Patienten betütln, wär doch gelacht, wenn ich den nicht noch vor Weihnachten wieder fit bekomme!!! *leichtverzweifelteslachen*

Alina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen