Montag, 18. September 2017

Aus eins mach drei

Während ich schon dabei bin die Herbstgarderobe meiner Kids (meine kommt dann danach irgendwann mal dran) zu pimpen und das zu nähen, was ihnen noch fehlt,
bin ich hier am Blog noch voll im Sommer!
Wenn ich mir die Bilder anschau, die grad vor wenigen Wochen gemacht wurden,
fühlt es sich an, als wärs eine Ewigkeit her, dass ich frei hatte, jeden Tag mit den Kindern verbringen konnte, es wunderbar warm (heiß) war und wir gaaaanz viel am Wasser waren.

Doch ich will nicht wehmütig sein,
ich liebe die Übergangsjahreszeiten sehr
und ich bin mir sicher, sobald die neue Heizung endlich funktioniert, 
werd ich auch diesen Herbst uneingeschränkt genießen! :-)


Eine meiner alten, heiß geliebten Jeans bekam beim Malen Flecken, die nicht mehr rausgingen.
Wegschmeißen fand ich zu schade, sie hat mir immer so gut gepasst,
also hab ich sie zerschnitten und meine Zwerge durften sich mittels klassischem Kartoffeldruck drauf verewigen.




Rote, blaue und türkise Sterne sinds geworden und die Kleinen durften stempeln und werkln, wie es ihnen grad in den Sinn kam.
Danach hab ich aus dem Stoff tatsächlich genau drei kurze Hosen (von lybstes) raus gebracht!



Der Große war von seinem Modell nicht ganz so begeistert - ich denke es fehlte der Coolnessfaktor,
doch der Superduck und auch die kleine Bachnixe haben ihr Hosen im Sommer ganz oft getragen.
Genau genommen waren es DIE Sommerteile 2017.
Auch für mich, denn diese Hosen sitzen perfekt, schaun voll nett aus,
durch den Jeansstoff sind sie robust, halten was aus, haben gar nix gekostet und ich liebe es alte Dinge (vor allem, wenn sie mir mal was bedeutet haben) in Neue zu verwandeln!


Alina

1 Kommentar:

  1. Ach ja.... leider ist es plötzlich schon kalt geworden. Ich hätte auch noch ein bisschen sommer gehabt. Die Sachen sind richtig toll geworden. danke fürs teilen <3
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen