Mittwoch, 20. Dezember 2017

Wenn ich nur aufhörn könnt ...


Sie werden aber auch einfach zu schön, um sie nicht zu nähen!

Eigentlich... ja, eigentlich war das Modell für mich gedacht.
Eine gediegene zu allem passende Tasche.
Eigentlich.
Doch dann hat sie meine kleine Schwester gesehen und - schwups - weg war sie!
Nicht nur die Schwester, die auch, die ward seitdem nicht mehr gesehen! ;-)
Sie ist mitsamt der Tasche ins Montafon gezogen.
Also irre weit weg von mir, von uns und ein Weihnachten ohne sie steht ins Haus *naseraufzieh*.

Aber darum gehts ja jetzt eigentlich gar nicht, sonder um die neue Tasche.
Eine gingham tote von Anna Graham, die ich hier schon mal gezeigt habe.



Und weil da noch ein paar Reste übrig waren und es ein dazupassendes Freebook gibt,
hab ich noch zwei (eine hab ich mir behalten) Federpenals genäht,
wovon eines jetzt auch im Westen Österreichs sein Dasein fristet. ;-(



Ich hab mir im übrigen zwischenzeitlich bei Rosmarie (sew nice), wo ich alle Stoffe her habe,
nochmal Nachschub besorgt.
Sobald ich also diese Fernbedienung fürs Leben (auf der ich nur "play" und "pause" brauche) erfunden habe, schalte ich auf "pause" und näh mir - nebst gefühlt Myriaden anderen zu verwirklichenden Nähprojekten - auch so eine Tasche.
Jaja, sobald und eigentlich. :-)

Meine Schwester hat eine Freude mit ihrer Tasche und somit hab ich auch eine Freude!
Und nächstes Jahr sehen wir uns wieder. *seufz*
Das Federpenal ist eine canvas pencil pouch von noodlehead.

Linked: MMM, Rums, cia, tt

Alina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen