Dienstag, 27. März 2018

Osterferien

Es sind Osterferien und bei uns Zuhause gehen die Uhren anders.
Nicht, weil wir auf Sommerzeit umgestellt haben, sondern weil meine Kinder - und auch ich - endlich wieder mal in ihrem eigenen Rhythmus leben dürfen.


Ihre Ideen haben Platz und genug Zeit, um umgesetzt zu werden.
Keiner beschwert sich, dass es keine Schule und keinen Kindergarten gibt, im Gegenteil, wir genießen diese Tage grad sehr.
Wurscht, dass das Wetter bescheiden ist, Höhlen lassen sich auch im Wohnzimmer bauen und selbstgemachte Gummibärlis brauchen eh keinen Sonnenschein.


Bei so viel Zufriedenheit meiner Kinder komm ich grad sehr viel zum Nähen.
Und so sind unter anderem einige Shirts für den Superduck entstanden.
Alle genäht nach dem Raglanschnitt von Klimperklein.
Das mit dem Stoff ist wieder mal so typisch "liegengeblieben" und "missachtet".
Gekauft hab ich ihn mal, weil ich dachte ... nett, farblich mal was anderes.
Dann lag er rum und hat mir eigentlich nicht mehr wirklich gefallen.
Doch jetzt, kombiniert mit dem Streifenjersey weiß ich wieder, warum ich ihn damals genommen hab! :-)


Und weils irgendwann warm werden muss,
hab ich gleich noch ein paar kurzärmelige Shirts genäht.
Wenn der passende Schnitt schon mal rumliegt, gehts in einem Aufwischen.
Das Shirt mit den Raketen hatte er so schnell angezogen, davon gibts gar kein Bild.


Alina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen