Freitag, 18. Mai 2018

"Sono un torre" ;-)

Es ist schon eine Weile her,
dass ihr was von mir gesehen oder gelesen habt.
Das liegt nicht etwa daran, dass ich meine Nähmaschinen keines Blickes mehr würdigen würde,
oder aber daran, dass mir Stoffe und Schnitte zuwider geworden wären.

Nein, nein, der Grund ist ganz banal und vermutlich weiß die ein oder andere von euch gut, wovon ich rede, denn.... der Frühling ist da, der Garten will bepflanzt, gehegt und gepflegt werden.


Und so ging die Blog und Fotobearbeitungszeit für den Garten drauf.
Und es war gut so.

Nachdem der Sternzeichen sew along STIERE sich jedoch bald dem Ende neigt, 
muss ich euch unbedingt zeigen, was ich mir für mich genäht hab:


Ein Sommerkleid nach einem Schnitt, der mir schon so manche Probleme bereitet hat und mich seitdem immer wieder unter den Fingern gejuckt hat.
Ich rede von Mein Mitsommer von lotte und ludwig. Eigentlich ein Allroundschnitt, Kleid, Bluse, diverse Längen, Abwandlungen etc.
Als ich ihn vor ca. 2 Jahren aus einem Viskosejersey genäht hab, war das direkt eins der wenigen Teile, die ich ohne Umwege ins Altstoffsammelzentrum gebracht hab!
So ein Sack war das. Völlig unförmig und beknackt hats ausgesehen.


Dennoch hab ich mir eingebildet dass sich aus diesem Schnitt voll das nette Kleid nähen ließe.
Ich hab mich also für die Knopfleistenvariante vorne entschieden und zusätzlich einen Gummibund an der Taillie eingenäht.
Die Hosentaschen machen mich nur halb glücklich.
Sie sind praktisch, cool, tragen jedoch auch auf. 
Ich spekulier noch, ob ich die nicht noch wegnähe...



Dazu passend gabs eine Betty. Ein Jäckchen, das mir schon bei Rosmarie recht gut gefallen hat.
Die gekrempelten Ärmel taugen mir ebenso wie die Länge selbiger.
Etwas taillierter wär vielleicht schön, doch so ganz generell ist das schon ein feiner Schnitt.


Der Jersey stammt aus Rosmaries aktuellem Stofflager - wer beim sew along den 20 Euro Gutschein von ihr gewinnt, könnte sich ja auch den aussuchen.
Der Sweat, ich glaub sowas wie ein Sommersweat ist von keine Ahnung mehr wo.

Nähtechnisch gabs beim Kleid - das möchte ich hier noch anfügen und wenn da wer was drauf weiß, bitte lassts es mich wissen und nicht blöd sterben - ein paar Problemchen.
Die Fragen, die sich mir stellen sind folgende:
Wie bitteschön näht man einen schönen Saum, wenn das Kleid unten abgerundet ist???
Und:
Wieso transportiert der Knopflochfuß manche Stoffe sowas von gar nicht weiter???

Für hilfreiche Antworten bin ich euch im Voraus enorm dankbar! :-)

So, und dieses Outfit passt deshalb zum Thema Stiere, weil ich erstens der volle Stier bin!
Mein Sohn hat mich sogar als solchen bei der Familie in Tieren dargestellt.
Und weil uns Beharrlichkeit ausmacht.
Und genau die hat letztlich zu diesem tollen Sommerkleid geführt, denn die Idee dass sich aus dem Schnitt ein lässiges Teil nähen lassen MUSS, ließ mich nicht los. :-)

Alina


Die Blogüberschrift bezieht sich übrigens auf eine lustige Vorstellrunde in einem Sprachkurs in Mittelitalien, als ich mich mit Namen und "Sternzeichen" vorgestellt hab! *g*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen